Samstag, 17. Februar 2007

Laufen mit Jimi

Da Stefan heute arbeiten muss (seine Firma zieht um und dabei haben die EDV-Mitarbeiter die A....karte), bin ich mal wieder alleine zu einem längeren Lauf (11,3 Kilometer) aufgebrochen. Na ja, ganz alleine bin ich nie, Jessy begleitet mich immer. Aber mit ihr kann man schlecht reden während des Laufens, ich meine, ich könnte schon hinter ihr herrufen, aber sie würde mir ja nicht antworten.

Damit ich mich also nicht langweile, habe ich meinen iPod neu bestückt. Ich muss ja zugeben, dass ich manche Dinge erst mit einiger Verspätung lerne. Dass man z.B. mit iTunes jede CD, die man besitzt, ohne weiteres rippen und damit auf den iPod laden kann. Und dass das vor allem recht fix geht. Also habe ich mein CD-Regal durchstöbert und unter anderem ihn hier gefunden (mach mal deine Lautsprecher ganz laut!):



Meine Herren, was hatte dieser Mann für eine göttliche Begabung! Es ist wirklich ein Riesenjammer, dass er so früh aus dem Leben schied. Daran erinnere ich mich übrigens noch sehr gut. Was waren wir damals schockiert - ich war 17 Jahre - als wir von seinem Tod erfuhren. Ich glaube, ich habe sogar geweint.

Nun ja, heute hat er mich mit diesem Song und noch zwei anderen (Foxy Lady und All along the Watchtower) auf meinem Lauf begleitet. Es war nicht nur wegen der Musik ein wunderschöner Lauf - die Sonne strahlte vom Himmel und es hatte ca. 10 Grad. Und ich habe heute schon 200 Kilometer in diesem Jahr voll gemacht. Wenn das so weitergeht - und ich hoffe das - wird es ein wirklich gutes Laufjahr für mich.

Kommentare:

Mik hat gesagt…

Ich habe gestern auch mal wieder meinen ipod mitgenommen, die Ohrstöpsel aber erst mal nur unter der Weste baumeln lassen und nachher habe ich ihn komplett vergessen. Bin schon länger nicht mehr mit Musik gelaufen, wahrscheinlich deshalb.

Läuft ja gut bei Dir Uschi, das kann ja nur ein gutes Laufjahr geben.

Das neue Blogavatar (nennt man das so?) ist übrigens sehr schön!!

Gruß in den Süden
Michi

Kerstin hat gesagt…

Glückwunsch zu den ersten 200! Das kann doch nur ein gutes Jahr werden!

Wenn ich (wie meist) alleine laufe, habe ich auch immer den MP3-Player mit. Mit Musik macht es doch gleich mehr Spaß, auch wenn meine Auswahl recht eigenwillig ist.

Viele Grüße aus Sunny California
Kerstin

LaufMotte hat gesagt…

200 km find ich echt toll, ich steh grad bei 106 (mit zwei Wochen Pause). Viel Erfolg noch für dieses Laufjahr wünsche ich Dir!

Scarlett O'Hasi hat gesagt…

Und ich bemühe mich im Moment ganz bewußt, den IPod beim Laufen öfters mal daheimzulassen, weil ich mich schon viel zu sehr an das Ding gewöhnt hab.
Und siehe da, das hat auch seinen ganz eigenen Reiz... im Wald die Vögelchen zwitschern zu hören ist nämlich was ganz Besonderes, finde ich :)
Und so ist momentan mein Vorsatz: von fünf Laufeinheiten die Woche will ich den IPod höchstens dreimal mitnehmen ! Ob ich das schaffe, ist natürlich wieder eine ganz andere Frage ;o)

Mik hat gesagt…

Hasi, das klappt. Ich bin auch eine Weile immer mit Musik gelaufen und hatte irgendwann das Gefühl, ich müsse auch mal wieder ohne. Anfangs war es komisch, aber man gewöhnt sich auch wieder daran, keine Musik im Ohr zu haben. Mittlerweile ist es gut 1 Jahr her, und das Laufen geht auch ohne *lach*
Letztens wolle ich ja mal wieder (s.oben), aber ich habe die Stöpsel echt vergessen.

Scarlett O'Hasi hat gesagt…

Hi Mik, ich laufe ja nun schon seit sieben Jahren und bin aber erst seit zwei Jahren in Besitz eines MP3-Players. Und bevor ich so ein Teil hatte, war ich ja immer der Auffassung, ich bräuchte sowas gar nicht, denn das Laufen ist eine sinnliche Betätigung und gibt mir schon alleine genug, da brauch ich mir nicht gleichzeitig die Ohren vollrieseln zu lassen.... aber als ich dann auf einmal so einen MP3-Player hatte, fand ich es dann doch ganz toll *oops*.
Na ja, und deswegen versuche ich es jetzt mal mit dem Mittelweg - mal mit, mal ohne. Auch nicht das Schlechteste, oder ?
Aber ich glaub, so wie dir könnte mir das dann doch nicht passieren... das Teil dabei und die Stöpsel vergessen ;o)

Manu hat gesagt…

Hallo Uschi,

"All along the Watchtower" ist eines der genialsten Stücke, die ich kenne in der Version von Jimi.ich hatte es auch auf meinem Pott, aber wohl als fehlerfafte Datei, die nicht abgespielt wurde...was war das betrüblich!Ich dachte, jetzt müsste es doch allmählich kommen...und dann wurde das nächste Lied gespielt.:-(

Glückwunsch auch zu Deinen 200 - das ist schon ordentlich und wenn Du so weitermachst, wird das eine stolze Jahresbilanz!

Zum Laufen mit Musik: Nachdem ich so viele Jahre stur ohne Musik gelaufen bin, mich geradezu geweigert habe, da ich dachte, das macht einem den Laufrhythmus, die Konzentration usw. kapputt, empfinde ich die Läufe mit Musik jetzt als willkommene Abwechslung und Motivation. Aber abhängig werde ich davon nicht, ich muss mich auch nicht dazu zwingen, den Pott zuhause zu lassen. Überwiegend laufe ich immer noch ohne Musik - für die langen Läufe sind sie allerdings ein Segen!

Gruß
Manu
mal schnell "All along the Watchtower" raussuchend