Sonntag, 25. April 2010

Bärlauchrezept Nummer 2 und 3 - Reiberdatschi und Schweinesteak

Zunächst das Bild zum Mund wässrig machen:


Was ist das? Zwei Schweinelendensteaks mit Bärlauchkruste und als Beilage Reiberdatschi (Kartoffelpuffer) mit Bärlauch. Wieder ein wunderbares Gericht, das uns ausgezeichnet geschmeckt hat.
Das Rezept dazu findet ihr hier: Bayerisches Fernsehen
Die Vorspeise, nämlich den Spargel mit Bärlauchschmand gibt es morgen Abend. Für heute wäre es uns zu viel gewesen.
Ich habe das Schweinefilet durch Lendensteaks ersetzt, da ich bei meinem Metzger kein Filet mehr bekam. Das hat auch wunderbar gepasst. Ansonsten habe ich das Rezept unverändert, aber nur für 2 Personen, nachgekocht.

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Reibekuchen mit Bärlauch - das ist mal ne gute Idee. Danke für die Inspiration.

weinbergschnecke hat gesagt…

Dankeschön für den tollen Tipp! Ich habe das Rezept spontan etwas abgewandelt, weil mir einfiel, dass ich noch Hirschsteaks im Tiefkühler hatte. Dann Rotwein statt Weißwein und geriebenen Emmentaler, weil ich keinen Mozzarella da hatte. Dazu Bandnudeln und Salat mit Frühlingszwiebeln und Radies - köstlich!!!

LG,
Anne