Dienstag, 1. Dezember 2009

Macadamia-Florentiner mit Cranberrys

Wie die Elisenlebkuchen ein Rezept aus der Zeitschrift "lecker" (Christmas-Special). Hmmm, warum eigentlich "christmas special"? Könnte man das Heft nicht auch Weihnachtsausgabe nennen? Aber darüber zu grübeln ist wohl müßig und aufregen über die ganzen Anglizismen mag ich mich auch nicht mehr. Der Zug ist wohl abgefahren und ohnehin nicht mehr zu stoppen. Leider.
Aber jetzt zum Rezept. Eine weitere Kalorienbombe, aber natürlich auch sehr lecker. Und einfach zu machen. Zutaten:
  • 75 g Macadamia-Nüsse
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 75 g Mandelblättchen
  • 125 g Sahne
  • 1 Essl. Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Essl. Mehl
  • 200g dunkle Kuvertüre
Macadamia und Cranberrys hacken (ich hab dafür den Blitzhacker genommen, man muss nur aufpassen, dass es keine Brösel werden). Sahne, Butter und Zucker unter Rühren aufkochen. Mandeln, Nüsse und Cranberrys dazugeben und bei ganz kleiner Hitze ca. 2 - 3 Minuten köcheln. Dann von der Platte ziehen und sofort das Mehl untermischen und auskühlen lassen. Ofen auf 175°C (Umluft) bzw. 200°C (E-Herd) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und darauf kleine Häufchen der Masse setzen und flach drücken. Die Angelegenheit ist etwas klebrig, es geht mit den Fingern aber besser als mit Löffeln, wie in der Zeitschrift vorgeschlagen. Dann 6-7 Minuten backen und die Florentiner dann auf dem Backblech auskühlen lassen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Florentiner mit der Unterseite eintauchen und umgekehrt auf Backpapier oder einen Kuchenrost legen, damit die Schokolade trocknen kann.

Sie haben sich allerdings nicht so schön fotografieren lassen. Das, was da so schwarz erscheint, ist nicht verbrannt, sondern Cranberrys oder Schokolade...

Kommentare:

kochend-heiss hat gesagt…

Ich finde die sehen toll aus und nicht vebrannt oder so was. :-) Stelle ich mir lecker vor.

lizzy hat gesagt…

ganz was anderes: heute bin ich - weil im Kollegenkreis das Gespräch auf das "Backspielhaus" in der Weltenburger Straße kam - zufällig auf diese Seite geraten. Und dann fiel mir der Begriff "Frühstückstreff" ein. Ich selber bin ja nicht so die große (Frühstücks-)Ausgeherin aber vielleicht ist das ja was für Euren Frühstückstreff (kann natürlich auch sein, dass du das längst kennst ;-)