Samstag, 3. Juli 2010

Familienzuwachs

Er ist da:
Seit heute 11 Uhr haben wir wieder einen Hund. Ziemlich genau ein Jahr nach Jessys Todestag.
Wir haben ihn aus Spanien adoptiert, weil wir der Meinung sind, es ist besser, ein vom Tod bedrohtes Tier zu retten als einem Züchter hunderte von Euros in den Rachen zu schmeißen.

Er ist noch ziemlich ängstlich und schüchtern, was aber auch kein Wunder ist. Erst gestern ist er mit dem Flugzeug aus Spanien angekommen und wurde von unserer Vermittlerin erst mal zu sich nach Hause gebracht. Und jetzt ist er schon wieder woanders. Das ist viel Stress für einen jungen Hund, der noch nicht allzu lang mit Menschen Kontakt hat. Aber ich bin sicher, er wird sich bei uns gut einleben.

Es könnte sich bei ihm übrigens um einen Spanischen Wasserhund-Mix handeln, er wird voraussichtlich kaum haaren, obwohl er so ein Zotteltier ist. Die Haare werden aber sicher lang genug werden, um wieder jede Menge Dreck reinzuschleppen... aber das waren wir ja auch von Jessy gewohnt und damit haben wir keine Probleme.

Das einzige, was uns jetzt noch fehlt, ist ein Name. Im Moment nenne ich ihn Pepe, aber ich bin nicht sicher, ob mir das wirklich gefällt. Auch Django, Chico, Jay Jay wurde schon diskutiert. Oder einfach Max. Oder Wuschel. Wir wissen's wirklich nicht. Mag uns jemand einen Namen vorschlagen?

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Wirklich bildhübsch der junge Mann. Meine Nichte hat ihren Hund Fidel genannt - auf jeden Fall ungewöhnlich. Oder wie wär es mit Tyson. ;-)) Veto ist ein spanischer Vorname und passt irgendwie, schließlich hat er ja auch irgendwie Einspruch eingelegt.

Anonym hat gesagt…

Hallo Uschi.

Da habt Ihr aber einen schönen Zuwachs bekommen. Eine Kollegin von mir hat letztes Jahr auch einen Spanier sich zugelegt und ist hellauf begeistert.
Bzgl. Namen, vielleicht wartest Du einfach noch ein bißchen bis Du ihn besser kennengelernt hast. Dann dürfte sich ein Namen, der zu ihm paßt, einfach so ergeben. :-)

Tschö sam

Frollein Holle hat gesagt…

Ich finde ja, er sieht aus wie OSCAR ;) Sehr symphatisch, euer Neuer ;))

lizzy hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang. Ein Rüde also - und deutlich größer als Jessy es war. Ist er kastriert?

Mein Namensvorschlag wäre: español - der Spanier.

Mach doch eine Umfrage im Blog aus allen Namen, die dir zusagen könnten - so ist mein Gretchen auch zu ihrem Namen gekommen und er passt und gefällt uns immer noch.

Manu hat gesagt…

Hallo Uschi,
auf dem Foto wirkt er ganz entspannt! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied.
Für mich sieht er aus wie ALONSO ;-)
Liebe Grüße
Manu

Frauschmitt hat gesagt…

Ich finde, er sieht aus wie "Schnitzel". Nicht eben spanisch, aber er wird ja auch langsam deutsch. Als spanischen Namen finde ich "Osborne" schön. Wie der spanische Brandy. Oder "Carlos Primero". Wie der andere Brandy. :-)