Dienstag, 13. März 2007

Triumph

Heute ist mir etwas gelungen, was ich bisher für unmöglich gehalten habe: ich habe laufenderweise einen Radfahrer überholt! Ich kann es immer noch kaum glauben, denn der Radfahrer war kein zittriger alter Opi, sondern ein etwa 40jähriger, normalgewichtiger Mann, der mir da "zum Opfer fiel".

Die Stelle, an der es passiert ist, ist eine Unterführung, bei der es zunächst ziemlich steil runter und dann natürlich auf der anderen Seite wieder ebenso steil rauf geht. Und dort habe ich ihn geknackt, nachdem er mich bergab zunächst überholt hatte. Als es wieder hochging, musste er doch tatsächlich aufstehen, um den Anstieg zu bewältigen. Und da startete ich meinen größenwahnsinnigen Angriff. Ich wollte es einfach mal wissen, ob ich einen kleinen Zahn zulegen und ihn vielleicht noch einholen kann. Weil's so schön war, hab ich ihn dann gleich überholt. Das selbstgefällige Grinsen ging mir dann bestimmt einen weiteren Kilometer lang nicht mehr aus dem Gesicht.
Laufen kann manchmal schon sehr erheiternd sein, vor allem, wenn ich solche kleinen Triumphe verbuchen kann. Es waren insgesamt übrigens 12 Kilometer. Mal sehen, was sonst noch so geht diese Woche. Ich muss ja nicht nur meinen Platz im Kilometerspiel verteidigen, sondern auch zur guten Platzierung unserer Gruppe beitragen.

Kommentare:

José hat gesagt…

Kilometerspiel? Da muß ich mitmachen! Ich melde mich gleich mal an.

Viele Grüße

José

Anja Ridlberg hat gesagt…

Ok, ich hab ein neues Ziel:-))

Manu hat gesagt…

Siehst Du, Uschi, - und schon wieder hast Du so ganz nebenbei jemanden "gelockt", kilometerspielmäßig!
Hehe, Radfahrer einholen macht Spaß! Finde ich klasse, und das kannst du Dir ja jetzt öfter vornehmen;-)
Besonders schön, wenn auf dem Sattel ein Mann sitzt und trotz in die Pedale steigen keine Chance hat!
Gruß von
Manu

Abejita hat gesagt…

Du machst mir Angst!! ;-)

Uschi M. hat gesagt…

Abe, das ist pure Absicht *fg*

Hey, ich war NICHT schnell, der Radfahrer war nur wirklich extrem langsam!
Eins hab ich ja noch gar nicht verraten: als ich dann oben an ihm vorbei war, hab ich ganz laut "so!" gesagt... und als er dann im Flachen wieder an mir vorbeizog, bin ich erst mal ein paar Schritte gegangen, um wieder Luft zu bekommen *lol*

Anne hat gesagt…

ich schließe mich abejita an ...

:-)

decay hat gesagt…

Hi Uschi :)

Ich finds auch immer wieder erstaunlich wie langsam man radfahren kann :)