Freitag, 5. Januar 2007

Zwei zu Null

Es war gar nicht schwer zu gewinnen. Sogar zwei Mal. Das erste Spiel fand am Mittwochvormittag statt, so gegen 9 Uhr. Die Bedingungen schienen eindeutig für ihn zu sprechen: neblig-trüb und irgendwie auch ziemlich feucht. Aber ich war darauf besser vorbereitet als er. Ehe er es sich versah, hatte ich schon die Laufklamotten und die Laufschuhe an und er konnte noch nicht einmal mehr "piep" sagen.
Mir begegneten jede Menge Läufer an diesem Vormittag. Die Leute haben entweder noch Urlaub oder auch gute Vorsätze gefasst. Alle (bis auf eine etwas verkniffene Dame) grüßten sehr freundlich zurück. Es war ein richtig schöner, wenn auch sehr langsamer Lauf. Meine Stammstrecke - 8 Kilometer - gefällt mir wieder sehr gut.
Und deshalb hatte er auch heute nicht den Hauch einer Chance. Die gleiche Strecke noch einmal, wieder vormittags. Das bekommt auch meiner Verdauung bedeutend besser. Leider muss ich ab übernächster Woche wieder jeden Vormittag Kurse halten und deshalb die Läufe wieder auf den Nachmittag verschieben. Schade. Aber mei. Andere Leute arbeiten den ganzen Tag und müssen im Dunkeln laufen. Da habe ich es schon besser.

Jedenfalls freue ich mich, dass ich meinen Schweinehund diese Woche so vernichtend geschlagen habe. So darf's gerne weitergehen.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Genau, lass ihm keine Chance. Ich hab noch Urlaub und freu mich auch, dass ich im Hellen laufen kann, auch wenn es feucht von Oben ist. Dann mach ich mich doch auch gleich mal auf den Weg.

Scarlett O'Hasi hat gesagt…

Super, Uschi !
Ich bin stolz auf dich :)

Ich laufe im Dezember und Januar überigens - außer am Wochenende - wirklich nur im Dunkeln. Deswegen hab ich es mir jetzt wieder angewöhnt, Werhasi zu machen - dunkel ist es sowieso, und morgens um vier ist wenigstens kein Verkehr :)

Manu hat gesagt…

Der Schweinehund wird gar kein Land mehr sehen dieses Jahr, Uschi! ;-)
Macht doch im Moment so viel Spaß, das Kilometersammeln...und das wird so bleiben!
Deine erste Woche im neuen Jahr war schon mal klasse!

Gruß
Manu