Sonntag, 22. April 2007

...wo mir zurzeit der Kopf steht

weiß ich gar nicht so recht. Und auch nicht, wonach. Ich fühle mich etwas überfordert von meinem Blog, bzw. vom Schreiben darin. Jeden Tag passiert etwas oder sogar mehrere Dinge, von dem ich denke, das schreibste in deinen Blog. Und dann am Abend hab ich's dann entweder vergessen - es kann also gar nicht so wichtig gewesen sein - oder es erscheint mir dann zu belanglos, um andere womöglich damit zu langweilen.
Das Wetter sorgt auch dafür, dass ich in meiner Freizeit lieber draußen bin als im Keller - da befindet sich nun mal mein Arbeitszimmer - am PC zu sitzen. Das Wetter verwirrt mich generell. Es fühlt sich absolut nicht an wie April. Ständig wähne ich mich im Sommer, Juni oder Juli könnte es auch sein. Es regnet nicht. Die Sonne scheint jeden Tag und mich zieht es raus.
Da passt es ja, dass mein Garten die letzten Jahre sehr vernachlässigt wurde. Nun hat uns die Gartenlust gepackt. Beete, auf denen praktisch nur noch der Giersch und die Quecke wucherten, werden umgegraben und vom Unkraut so weit wie möglich befreit. Fast 7 Meter in der Länge und 1 - 1,6 Meter in der Breite wollen nun wieder mit schönen Stauden und Blumen bepflanzt werden. Das kostet Zeit und, was mich teilweise richtig schlucken lässt, noch mehr Geld. Aber ich will zumindest an dieser Stelle wieder einen gestalteten Garten haben.
Heute sind wir deshalb nach Starnberg zum Starnberger Frühlingserwachen gefahren. Eine Gartenmesse direkt am Starnberger See. Und da hab ich dann bei der Gräfin Zeppelin zugeschlagen: eine Pfingstrose und drei wunderschöne Mohnpflanzen (u.a. Patty's Plum, ein Traum in Violetttönen) wanderten mit uns nach Hause. Dort wurden sie ins schon vorbereitete Beet eingebuddelt und danach machten wir uns gleich wieder auf den Weg.
Dieses Mal ging's zum Schloss Blutenburg, wo ebenfalls eine Gartenmesse stattfand. Davon war ich aber ziemlich enttäuscht. Es gab zwar jede Menge Möblierung und Kunstobjekte für den Garten, auch jede Menge kunsthandwerkliches "Glump und Zeug", aber nur 2 mickrige Stände mit Pflänzchen. Und das ganze nannte sich dann Gartenmesse "München blüht". Etikettenschwindel in meinen Augen.

Sei's drum. Wir machten noch einen kleinen Spaziergang, da ja unsere Wauzine heute nicht so sehr zu ihrem Recht gekommen war und durften dabei auch diese hübsche Idylle bewundern:



Nein, gelaufen bin ich heute nicht. Eigentlich hatte ich es vor, aber die Gartenaktivitäten kamen mir dazwischen. Aber das stört mich jetzt auch überhaupt nicht.

Kommentare:

Uli hat gesagt…

Hallo Uschi,

Dir kann geholfen werden. Ich hätte kostenlos garantiert pflegeleichtes und hübsches Gewächs abzugeben, das innerhalb kürzester Zeit Deinen Garten "gestaltet". Schau mal in meinen Blog (jaja, ich weiß, Schleichwerbung, Entschuldigung).
Ansonsten kann ich gut verstehen, wenn Du Abends keine Lust mehr zu Laufen hast. Geht mir als mäßig motiviertem Hobbygärtner genauso.

Gutes Gelingen
Uli

Anja Ridlberg hat gesagt…

Ach Uschi, ich find Du solltest Dich nicht unter Druck setzen lassen, schon gar nicht von einem Blog. Wenn hier was steht, dann freuen sich die Leser, wenn nicht, dann hast Du halt im Moment wichtigere Dinge zu tun.

Bin mal gespannt auf die Bilder vom fertigen Garten. Das ist das was schön kreatives.