Montag, 14. Mai 2007

Gartentraum - Traumgarten

Jedes Jahr etwa um die gleiche Zeit, also Mai - Juni, überrascht mich mein Garten aufs Neue. Ich kann mich kaum satt sehen an all den verschiedenen Grüntönen, an den Blüten des Flieders und des Schneeballs, an den Margariten, die da ganz frech mitten im "Rasen" wachsen. Und alles das produziert er so quasi von selbst, ohne mein neuerliches Zutun. Ich glaube, ich habe da ein kleines Paradies. Wer braucht da noch Urlaubsreisen?

Ein paar Bilder vermitteln, was ich meine:
Gleich links an der Terrasse wächst ein Bambus und der Flieder im Nachbarsgarten gibt ihm diesen schönen Rahmen:


Der Blick schweift nach hinten in den Garten, wo sich nun auch noch so einladend meine Hängematte präsentiert. Ganz rechts im Bild ein Stückchen meines neu angelegtes Staudenbeetes. Da muss alles noch ein bisschen wachsen:


Ein wenig rangezoomt:


Ziemlich weit hinten im Garten blüht der Schneeball, ein Strauch, der seinen Namen wahrlich verdient. Schwere, schneeweiße Blütenkugeln schmücken ihn zu dieser Jahreszeit


Und hier nun der Blick vom hinteren Teil des Gartens nach vorne.


Der Eindruck, den du nun bekommen hast, trügt etwas. Mein Garten ist eigentlich nicht sonderlich groß. Er ist nur sechs Meter breit, dafür aber ca. 25 Meter lang. Ich habe versucht, das Schmale, Lange, Handtuchartige zu unterteilen durch Beete, die in den Garten hinein angelegt sind. Ich bilde mir ein, dass mir das damals (vor 15 Jahren!) ganz gut gelungen ist, aber erst die letzten Jahre so richtig zur Geltung kommt.

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Wirklich eine Pracht! Als jemand, der sehr selten Urlaub machen kann, u.a. auch wegen unserer Katzen, weiß ich, wie wichtig es ist, so eine Oase zu haben.
Deine Oase ist natürlich wirklich schon richtig groß im Gegensatz zu meiner Terrasse mit Minigarten amam Hang - aber Hauptsache draußen sein können, direkt von der Haustür aus.
Ich wollte auch schön länger was zu Deiner neuen Errungenschaft, der Hängematte schreiben - jetzt ist der Augenblick gekommen: ganz hervorragend schmiegt sie sich in Deinen Garten - ich wünsche Di viele gemütliche Stunden darin! Herrlich!!!
Gruß
Manu

Kathrin hat gesagt…

Uschi, das ist wirklich ein Traum!!! Glückwunsch zu diesem kleinen Paradies. Aber sag, was ist eine Russen... dingsda??? Und dann auch noch alkoholfrei... gibts sowas bei den Russen???

Uschi M. hat gesagt…

Kathrin, du kennst die Russenhalbe (1/2 Liter) resp. Russenmass (1 Liter) nicht? Oh!

Also, du schnappst dir ein kühles alkoholfreies Weizen (Erdinger z.B.) sowie eine gekühlte weiße Limonade (also so etwas wie Sprite) und mischst das Ganze. Erst sollte die Limo ins Glas und das Bier. Das ist so lecker und erfrischend nach einem Lauf, das ist einfach herrlich!

Gibt's hier in Bayern in jedem Biergarten, dann aber meistens mit Alk ;-)

Abejita hat gesagt…

Der Garten ist wirklich ein Traum! Wird mal wieder Zeit für einen Besuch ;-)Einen Russen täte ich auch nehmen *gg*

Mik hat gesagt…

Der Garten ist wirklich ein Traum! Ich mag das sehr, wenn alles so ungeordnet scheint. Auf meinem Balkon habe ich auch mal so einen "wirren" Pflanzversuch gestartet, das Ergebnis sah trotzdem irgendwie geordnet aus. Vielleicht hatte ich auch die falschen Pflanzen.
Dein Garten sieht jedenfalls sehr sehr gemütlich aus.
Gruß,
Michi