Donnerstag, 6. August 2009

Pfifferlinge, Reherl, Eierschwammerl

Die meisten glauben ja, der Herbst wäre die Pilzezeit. Dem ist aber mitnichten so. In unseren Breitengraden kann man schon ab Juli Schwammerl im Wald finden. Man muss nur die Augen offen halten. Leider verstecken sich die Steinpilze dieses Jahr noch sehr vor mir und Pfifferlinge hab ich überhaupt in unserer Gegend noch nicht gefunden. Deshalb ist das folgende Pilzgericht ein gekauftes.

Schweinefilet mit Schwammerl und Bandnudeln (für 3 Personen)

300 g Pfifferlinge und ca. 200 g Steinpilze, geputzt und in Scheiben geschnitten bzw. halbiert
2 - 3 Schalotten, klein geschnitten
1 - 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Handvoll magere Speckwürfelchen
1 Handvoll Petersilie, gehackt
1/2 Packung stückige Tomaten, das sind etwa 4 große Esslöffel (Dose oder Tetrapack)
Sahne, ein halber Becher = ca. 100 g

1 Schweinefilet (sauber enthäutet und in ca. 3 - 4 cm dicke Scheiben geschnitten)
Bandnudeln, Menge nach Appetit

Die Schalotten, die Knoblauchzehen und die Speckwürfelchen in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Pilze dazugeben und relativ trocken braten. Immer wieder wenden, bis sie ein wenig gebräunt sind. Dann die Petersilie und die Tomaten dazu geben. Die Tomaten sollen nur Geschmack, nicht Flüssigkeit geben, also auch weiterrühren, bis die Tomaten einreduziert sind. Ganz zum Schluss die Sahne dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit die Bandnudeln kochen sowie die Schweinefilets braten. Die Schweinefilets werden vor dem Braten gesalzen und gepfeffert sowie mit Senf (scharf oder mittelscharf) bestrichen.

Alles auf Tellern anrichten und sofort servieren.


Kommentare:

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Da haette ich jetzt auch drauf lust, aber noch haben wir keine schwammerl, der sommer ist zu trocken (und ich beschwere mich darueber bestimmt nicht!)

Blumenmond hat gesagt…

Nur "Schwammerln" mit selbst gemachten Knödeln, ja da wär mir jetzt nach.

Frollein Holle hat gesagt…

Bei DEM Wetter geht das aber irgendwie so gar nicht ;)) Aber ich glaube, in Bayern hat man immer Lust auf deftiges Essen, oder?

Uschi M. hat gesagt…

Och, so deftig finde ich das jetzt nicht. Schweinsbraten mit Knödel und Blaukraut war's ja nun nicht gerade ;-)

Frollein Holle hat gesagt…

Naja, ich hab' dann gestern abend noch heiße Bohnensuppe gegessen..soweit zum Thema "Deftiges Essen geht bei der Hitze nicht" - ging ganz gut ;))