Montag, 31. August 2009

Hähnchenbrust crossover

Ja, der Hund hält mich irgendwie vom Bloggen ab, zum Glück nicht vom Kochen...

Als ich heute Nachmittag auf meiner Terrasse saß, fiel mir der Salbei ins Auge. Bei Salbei denke ich immer sofort an Saltimbocca. Aber irgendwie sollte es doch nicht so das richtige Saltimbocca sein - das mögen meine Männer nämlich nicht so gern. Also ließ ich weiter meiner Phantasie freien Lauf und heraus kam folgendes Gericht:

Gefüllte Hähnchenbrust in Cornflakes-Panade

pro Person eine Hähnchenbrust
pro Hähnchenbrust:
1 - 2 Salbeiblätter
1 Scheibe Schwarzwälder Schinken
1 Scheibe Gruyere
Salz und Pfeffer

für die Panade:
Cornflakes (zuckerfrei!), z.B. die von Seitenbacher
1 Ei
etwas Mehl

Die Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und darin zerkleinern. In die Hähnchenbrüste eine Tasche schneiden. In die Tasche 1 Salbeiblatt, Schwarzwälder Schinken und eine Scheibe Käse legen. Zuklappen, salzen und pfeffern. Dann vorsichtig in Mehl, danach im Ei und zum Schluss in den Cornflakes wenden. Gut andrücken, damit sie auch haften bleiben. In einer beschichteten Pfanne in Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze ausbacken.

Dazu passt ein gemischter Salat. Auf der Terrasse im Schein der untergehenden Sonne genießen ;-)



Kommentare:

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Cornflakes ohne Zucker? Das kann ich hier bestimmt nicht bekommen..:) und Cleo sieht ja allerliebst aus!

weinbergschnecke hat gesagt…

Hmmm, das muss ich auch mal probieren! Die Idee mit der Füllung (Cordon bleu mit italienischem Touch) klingt genial ... dankeschön!