Samstag, 1. April 2006

Schwer erkämpfte Beute

Es ist heutzutage wirklich nicht leicht, an ein Paar neuer Laufschuhe zu kommen. Die Geschäfte haben alle, so scheint es, irgendwie überhaupt kein Interesse daran, mir etwas zu verkaufen. Jedenfalls an einem Samstagnachmittag in München. Ich will ja gar keine zeitaufwändige Beratung mit Fußvermessung und Laufbandanalyse und was weiß ich noch für Klimbim. Ich will doch einfach nur einen oder evtl. auch zwei Laufschuhmodelle in meiner Größe probieren.
Bei Runner's Point am Marienplatz ist das aber ein vergeblicher Wunsch. Da stehen alle Objekte der Begierde wunderhübsch und very stylish einzeln auf einem Kunststoffpodestchen an der Wand - wie in einer Kunstausstellung oder im Museum. Ja, sehr hübsche Schuhe haben sie. Ich darf sie auch anfassen, die Beschreibung lesen, aber ich darf sie nicht anprobieren. Ich meine, ich dürfte den einen da wohl schon anprobieren, aber der ist einfach viel zu klein für mich. Und der einzige Verkäufer kümmert sich rührend um eine junge Dame und ignoriert mich nach Kräften. Ist ja schön, wenn er ihr sagt, dass sie gut ausgesehen hat auf dem Laufband - ob es darauf ankam...? Nach etwa 15 Minuten vergeblichen Wartens verlassen wir das Geschäft.
Na schön, dann gehen wir eben zum Sport Scheck - die haben auch Laufschuhe. Denkste. Das selbe in Grün. Ebenfalls nur Einzelschuhe nett aufgereiht an der Wand, ungefähr 20 Interessenten - Kunden würde ich sie jetzt mal nicht nennen - und 2 sichtbare Bedienstete in der ganzen Abteilung. Auch hier gelingt es mir nicht, innerhalb einer für mich akzeptablen Zeitspanne ein Paar Laufschuhe zum Anprobieren zu bekommen.
Eigentlich wollte ich es jetzt schon ganz bleiben lassen. Die Sportgeschäftdichte in der Münchner Innenstadt ist aber hoch und so geben wir Sport Schuster auch noch eine Chance. Hier wird gerade heftig umgebaut und entsprechend unstylish sieht es zur Zeit in allen Abteilungen aus. Die Abteilung mit den Laufschuhen ist jedenfalls noch ein Provisorium, wo alle Modelle paarweise und grob nach Größen sortiert an Metallstangen hängen. Juhu! Da ist doch endlich ein Paar in meiner Größe und ich kann sie einfach nehmen, anprobieren, ein wenig damit herumgehen und laufen und schließlich einem jungen Mann mit den Worten: "Die nehm' ich!" in die Hand drücken. Puh, gar nicht so einfach, sein Geld unter die Leute zu bringen.

So sehen sie aus:


und sie heißen: Brooks Glyzerin 4. Und dreckig sind sie auch schon....

Kommentare:

Anne hat gesagt…

herzlichen glückwunsch zu den neuen tretern ... und eingweiht sind sie auch schon. ich erstarre in ehrfurcht, denn ich persönlich komm lauftechnisch diese jahr einfach nicht zu potte.

hanibal hat gesagt…

Hallo,

schöne neue Schuhe hast du da. Meine neuen Brooks sind schon reichlich einges.....
Aber das steht deinen ja noch bevor.

Liebe Grüße
vom
Hanibal