Sonntag, 21. Mai 2006

Blinder Alarm

Mein Frust über die Wiedererweckung meiner Hüftschmerzen mündete in einer fünftägigen Laufpause. Am Freitag wagte ich dann drei Kilometer, gestern waren's 5,6 km und heute - tatatataaaaaaa - 9 Kilometer! Also, Entwarnung und Zuversicht. Was bin ich froh!

Ich hab meine Tulpen im Vorgarten noch einmal fotografisch festgehalten. Ich finde, dieses Lila hat gleichermaßen etwas Vornehmes und Morbides. Mir gefallen sie außerordentlich! Und ich bin erfreut darüber, dass es keine Gelben sind. Die sind nämlich doch eher gewöhnlich.



Und noch etwas in "eigener Sache":
Ich habe in der Leiste rechts ein bisschen auf- und umgeräumt. Nach wie vor findest du da die Möglichkeit, dich benachrichtigen zu lassen, wenn es einen neuen Eintrag gibt (Abonnieren). Ich freue mich darüber, wenn du davon Gebrauch machst.

Kommentare:

sapsi hat gesagt…

Hi Uschi,
herzlichen Glückwunsch, das liest sich doch sehr gut ! Wünsche dir weiterhin Mut, Kraft und die nötige Geduld.
Grüße, Sapsi

Manu hat gesagt…

Moin Uschi,
welche eine Erleichterung - ich kann mir vorstellen, dass eine langwierige Verletzungsmisere das letzte gewesen wäre, das Du gebrauchen könntest. Wenn 9 Kilometer schmerzfrei drin waren, ist das schon mal eine gute Nachricht!
Lila ist ja sowieso eine effektvolle Farbe, - kennst Du den spruch "Der letzte Versuch" in bezug auf lila Unterwäsche??? ;-)
Ich hatte in meiner Jugend einen starken Hang zu Lila - wenn was gebatikt wurde, dann aber lila ;-)
Bei Deinen Tulpen finde ich die Farbe immer noch sehr schön - bei Klamotten halte ich mich mittlerweile in dieser Hinsicht zurück!

Phönix hat gesagt…

Schön, Deine Tulpen. Und im Hintergrund lauert als Wachablösung schon die Pfingstrose.
Ich habe mich gestern fotografisch am Rhododendron im Regen versucht, was aber angesichts des herrschenden Sturms eine Schnapsidee war.