Montag, 21. August 2006

Sechs Wochen - ich unterwerfe mich

Zugegeben, die Idee hab ich geklaut, und zwar von Lizzy. Das mal gleich vorweg. Es handelt sich also um reines Epigonentum. Allerdings in einer etwas (oder besser: viel) sanfteren Ausführung. Ich lasse mich "ferncoachen". Mein Coach, Manu, hat schon zugestimmt, sonst würde ich das hier jetzt nicht schreiben. Und weil ich auch nicht davor bange bin, mich möglicherweise zu blamieren, mache ich es auch noch öffentlich.

Ja, was denn eigentlich? Für die meisten (ernsthaften) Läufer dürfte es nichts Besonderes sein, für mich ist es aber wirklich eine Herausforderung:

Ich will endlich für 5 Kilometer nicht länger als 30 Minuten brauchen!

Am 1. Oktober findet, wie ich schon erwähnt habe, der 1. Münchner Frauenlauf statt. Und da soll es passieren. Bis dahin habe ich also noch 6 Wochen Zeit, in denen ich mich nach Manus Trainingsvorschlägen richten will. Mal sehen, ob ich es mit ihrer Hilfe schaffe. Morgen bekomme ich meine erste Anweisung, hat mich Manu wissen lassen. Ich bin schon sehr gespannt!

Kommentare:

José hat gesagt…

Oleee... :)

Ja Mensch, Uschi, viel Erfolg! Du schaffst das. Wenn sogar ich das hinkriege!

Wenn nicht, wirst Du Dich nämlich am Herz operieren lassen müssen. Dann klappt das garantiert!

Liebe Grüße

José

Manu hat gesagt…

Du traust Dich was, Uschi ;-)...sogar nun öffentlich!
Da ist es für mich nun eine noch größere Herausforderung, die "Serie" der Erfolge (haha, Lizzy ist die Serie;-)fortzusetzen bzw. nicht abreißen zu lassen!
Wenn das bei Dir ebenfalls funktioniert (wovon ich SELBSTVERSTÄNDLICH ausgehe)sollte ich nach ein paar weiteren Testkandidaten und-datinnen freiberuflich tätig werden...endlich mal ein Job, der sich von zu Hause aus erledigen lässt!
Ich bin auch nicht so streng zu Dir wie zu Lizzy - schließlich habe ich ja auch dazugelernt (man denke an den 1 km Testlauf - das werde ich Dir NICHT als erstes aufbrummen;-)
Bis morgen also, mit ersten Erkenntnissen und Vorschlägen meinerseits,
Gruß
Manu

Abejita hat gesagt…

Äh... moment einmal ... eigentlich wollte ich ja mit dir laufen ... :-O

lizzy hat gesagt…

Hier muss ich mich jetzt auch noch dazukritzeln und erstens reinschmettern:

"USCHI, HAU REIN! DU SCHAFFST DAS!"

... insbesondere unter Manus Knute :-) Sie sollte nicht ZU lasch mit dir sein. Mir jedenfalls geht es so, dass ich anschließend nochmal solche Intervalle versucht habe. Letzten Freitag - wie gehabt nach der Arbeit. Aber NEE - nix ging! Es sollten 'harmlose' 800er werden in 4:05 min. - Die Zeit habe ich vorher fast bei den 1000ern gehalten. Ging nicht! Eins geschafft, ein zweites vergeigt und dann - zwecks psychologischer Beruhigung - einfach auf 400er umgeschwenkt und davon mehr schlecht als recht ein paar abgerissen.

Ohne die 'Pflicht' der Sklaventreiberin im Rücken verweigerte mir der Körper den Dienst. Ein bisschen Zwang von außen tut dem Erfolg also wohl ganz gut ;-)

Wie auch immer: Ich drücke die Daumen und wenn ich es schaffe, komme ich mal gucken. Mitlaufen werde ich nicht, weil ich mich schon für den 10-km-Lauf zwei Tage später angemeldet habe. Den 'Ebersberger Forstlauf'. Zwar amtlich vermessene Strecke - aber mit mehr Teilnehmern als Dachau, wieder Bruttozeit und über Waldwege. Daher ganz ohne Bestzeit- und Schinderei-Hintergedanken.

webwelten hat gesagt…

Lizzy, halt' dich z'ruck mit Anfeuerungsrufen! Nicht dass du die Manu noch auf krude Ideen bringst! Ich will mich doch nicht foltern lassen! ;-)

Phönix hat gesagt…

Klasse! Ich freu mich! :))

Das wird wieder richtig spannend!

Viel Glück, Durchhaltevermögen und Erfolg
wünscht

Phönix