Donnerstag, 7. September 2006

Weder tot noch...

Erstaunlich. Ich hätte nicht gedacht, dass ich hitzeresistent bin. Das war ich bisher nämlich noch nie. Ziele scheinen bei mir irgend etwas in Gang zu setzen, was sonst verborgen ist. Nett.
Bei 30 Grad im Schatten habe ich heute hier mein Bahntraining gemacht:

Auf der Bahn gibt es sogar Schatten, nämlich für ca. 50 Meter. Über dem Rest dürften es etwa 35 - 40 Grad gewesen sein.
Meine Aufgabe bestand darin, zunächst 2000 Meter einzulaufen. Das wurde in 14 Minuten erledigt. Dann sollte ich 3 x 100 Meter Steigerungen bis zum Sprint absolvieren. Wir machten vier daraus, weil wir uns gerade am anderen Ende der Bahn befanden.
Es folgte ein Schluck aus der Wasserflasche (Leitungswasser - ich vertrage Kohlensäue nicht gut beim Laufen, die steht mir dann immer irgendwo in der Speiseröhre und weiß nicht, ob sie raus oder rein soll) und die erste von 5 Temporunden mit einer Punktlandung von 2:20. weitertraben. Och, das geht ja... Nächste Temporunde: 2:28, also langsamer. Ja, es ist warm, sehr sogar und ich entscheide mich, die Zwischenrunde nicht langsam zu traben, sondern zu gehen. Ich hätte sonst meine 5 Temporunden nicht geschafft. Lange Rede, kurzer Sinn: die nächsten drei Temporunden waren Punktlandungen auf 2:20. Es geht mir den Umständen entsprechend gut. Es ist halt nur sehr heiß. Und deshalb habe ich das auslaufen dann auch um eine Runde verkürzt, also nur vier Runden. Und danach war ich doch etwas fertig.


Aber nicht sehr lang. Ich erhole mich wirklich schnell:


Ich wage allmählich ganz vorsichtig daran zu glauben, dass ich am 1. Oktober mein Ziel erreichen könnte. Wenn es so heiß wie heute wird, wird es allerdings schwierig. Aber das will ich mal nicht hoffen.

Ach ja, auch heute hat mich Stefan natürlich wieder unterstützt. er hat extra einen halben Tag frei genommen dafür. Ist er nicht ein feiner Kerl? Und die Tasche trägt er auch noch...

Er lässt sich nur ungern fotografieren....


Kommentare:

Manu hat gesagt…

So, zwischendurch habe ich auch mal meinen Lauf eingeschoben und gleich danach ganz neugierig an den PC geeilt!
Und freue mich ...eine gutgelaunte, erfolgreiche Uschi strahlt mir da im sommerlichen Outfit entgegen (hier hatte ich Langarmshirt und Weste an!)und verkündet sinngemäß "er hat gar nicht gebohrt" :-)))
Schön, ich hatte sehr gehofft, dass das heute gutgeht! Macht ja doch mehr Spaß dann weiterzumachen, als wenn Du einen Dämpfer bekommen hättest.
Und ich glaube auch, das kann was werden! Vielleicht solltest Du den Schwung noch ein bisschen weiter in den Oktober mitnehmen und in Germering noch einen drauf setzen :-)))

Manu hat gesagt…

P.S: Und das Bild mit dem taschetragenden Assistenten ist einfach nur klasse! Viele Grüße an ihn, wir sind ein gutes Team!!!