Mittwoch, 22. November 2006

Der schöne Schein

Ich mag Weintrauben. Im Prinzip mag ich eigentlich jegliches Obst, aber ohne Trauben geht nun mal mein Müsli nicht. Im Sommer gehen auch Erdbeeren und Pfirsiche und sonstige Beeren. Aber im Herbst und im Winter freue ich mich immer über die Trauben.
Jetzt ist es ja so, dass es mittlerweile nicht nur blaue (rote?) und weiße (grüne?) Trauben gibt, sondern zig Sorten in jeder Farbe. Solche mit Kernen und welche ohne, kleine und große, eher gelbliche und eher grüne, teuere und preiswertere.
Gestern dachte ich mir, ich leiste mir mal ein paar von den teueren. Die sind ohne Kerne und schön groß. Das Kilo kostet aber auch stolze 5 Euro. Und das auch noch bei Aldi. Aber egal. So schön wie die aussahen, mussten sie einfach her.
Schön blöd bin ich wohl. Diese Trauben waren zu Hause dann eine Offenbarung. Und zwar eine Geschmacksoffenbarung, sozusagen der Offenbarungseid des schönen Scheins. Die schmecken nämlich nach gar nichts. Die sehen einfach nur schön aus und der Preis bemisst sich wohl nach dem Aussehen.



Und dann zum Vergleich heute. Ich hab mir eine ein-Kilo-Packung dieser kleinen, unscheinbaren Träubchen da rechts im Bild geholt. Das Kilo für 2,49 Euro. Die kommen aus der Türkei (da, wo im Sommer auch diese herrlichen, kleinen Zuckeraprikosen herkommen) und schmecken einfach nur himmlisch. Süß und aromatisch. Die heißen nicht umsonst Sultanas. Aus denen werden nämlich auch die Sultaninen gemacht. Und das schmeckt man einfach.
Pah, wie dumm sind wir Verbraucher mittlerweile eigentlich? Ich nehme mich da jetzt gar nicht aus. Wieso lassen wir uns nur immer wieder blenden vom schönen, aber absolut geschmacklosen Schein? Und zahlen auch noch das Doppelte dafür! Ich werde in Zukunft nun echt aufpassen und mir, wenn nötig, selbst eins auf die Finger hauen, wenn ich wieder mal nach den besonders großen und schönen Früchten greife.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Ich sach ja nur Bio.... sieht immer krumpelisch aus, schmeckt aber gut. Jetzt sag aber nicht, dass die Aldi-Trauen Bio-Ware waren;-))

Ist aber jetzt auch eher Apfel-/Birnen-/Mandarinenzeit?

lizzy hat gesagt…

Anja - hier im Süden hat ALDI tatsächlich manchmal Bio-Trauben (und ich esse überhaupt NUR noch die Bio-Varianten (aus welchem Laden auch immer), weil ich von den anderen Halskratzen bekomme ... vielleicht würde gründlicher waschen helfen aber ... ;-)

und Uschi: dass die kleinen gelben viel viel süßer sind, das sieht man doch schon an der Farbe, oder? Ich hab' übrigens vor ein paar Wochen einen Rebstock im Garten gepflanzt und hoffe in spätestens zwei Jahren auf genauso zuckersüße leckere Biotrauben aus Eigenernte, wie sie die Nachbarn hier in gleicher Südlage jährlich in Hülle und Fülle ernten (ein paar ragten schon dieses Jahr über den Zaun und durften von uns aufgefuttert werden - aber ich will MEHR)

Uschi M. hat gesagt…

Ob diese Trauben von Aldi Bio-Trauben sind/waren, weiß ich jetzt gar nicht mehr. Sie wurden in einer 500g-Packung angeboten und sahen halt schön aus. Es ist nicht so, dass sie sauer oder unreif wären, einfach nur geschmacksneutral.
Was die Aufschrift "Bio" bei Aldi betrifft, bin ich ja sehr skeptisch. Wo wollen die denn nur das ganze Bio-Zeug immer herkriegen, das sie zu so günstigen Preisen verkaufen?
Seit neuestem gibt es übrigens auch Frischfleisch. Zumindest in "meiner" Aldi-Filiale. Das kann ich aber jetzt schon mit absoluter Sicherheit ausschließen, dass ich jemals auch nur eine Packung davon kaufen werde. Fleisch gibt's bei mir fast ausschließlich von meinem Metzger auf dem Markt bzw. aus dem Ort, wo mein Vater lebt.

Anja Ridlberg hat gesagt…

Wir sind hier an der Aldi-Süd-Grenze. Das heißt, bei uns hat Aldi auch Biozeugs und seit neuestem Frischfleisch. Ich konnte nur nicht glauben oder hoffen, dass diese doch teuren Dinger, die nach nix schmecken, Bio-Ware sind.

Die Bananen bei Aldi sind im übrigen von der gleichen Marke, wie im Bioladen. Allerdings ist es mir auch wohler, wenn ich z.B. meinen Biometzger (der hat auch Obst:-)) unterstütze.

Anja, heute Biosalat, Biokartoffeln und Biohühnerbrust zum Abendessen - lecker!

Bonsai hat gesagt…

Das funktioniert nur mit den Sachen aus dem eigenen Garten. Dieses Jahr hatte ich kindskopf große Fleischtomaten, die waren an Aroma nicht zu überbieten. Aber leider ist die Saison schon vorbei und ich eß die letzten verschrumpelten nachgereiften Tomaten.