Freitag, 30. Dezember 2005

Blick nach vorne

Das Jahr 2005 ist läuferisch für mich vorbei. Das macht aber gar nichts, denn ich habe nicht vor, die Flinte ins Korn zu werfen. Auch nächstes Jahr werde ich laufen. Ich werde versuchen, wieder mindestens 1200 Kilometer, also im Durchschnitt 100 pro Monat, zurückzulegen. Ich werde das Laufen als das sehen, was es in meinem Alter eigentlich nur sein kann: als Chance, fit und beweglich zu bleiben. Irgendwelche Bestzeiten werde ich aus meinem Kopf verbannen. Zumindest im Moment habe ich das so vor (aber ich war ja noch nie sehr konsequent...).

Ein paar schöne Bilder habe ich heute bei meinem Winterspaziergang noch gemacht. So schön der Schnee sein kann, so froh werde ich sein, wenn er dann wieder weg ist und der Frühling sein blaues Band usw....




Dieses hier gefällt mir besonders: lasst uns zur Sonne reisen...

Kommentare:

lizzy hat gesagt…

Irgendwie hatter schon was, der Winter und die einfangenden Bilder.
Aber wo bei euch in der Gegend gibt es eine stillgelegte Zug- oder S-Bahn-Strecke? Oder fährt da auch manchmal was?

Wie auch immer: einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsch' ich - aber nicht zuuu wörtlich nehmen ;-)

webwelten hat gesagt…

Das Gleis führt in ein Treibstoffdepot im Kraillinger Forst. Darauf fährt täglich auch ein Zug mit Tankwagen. Und wenn die Lok pfeift, weil sie so viele Übergänge passieren muss, dann verschwindet unser Hund in der hintersten Ecke...

Rolf hat gesagt…

Ein wunderschönes, stimmungsvolle Wintermotiv. Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg für 2006!